Unsere Hunde

Unsere Hundebande ist ein tolles Team. Sie mögen sich gegenseitig und ein jeder respektiert die Bedürfnisse des anderen, so dass das Zusammenleben keinerlei Probleme mit sich bringt. Zurzeit gehören zu dem Rudel zwei große Rüden und sieben Hündinnen. Blacky und Matteo könnten Zwillingsbrüder sein, wenn nicht M. doppelt so alt wäre wie B. Unter den Hündinnen hängen unsere beiden Kleinen enger aneinander als an den übrigen Rudelmitgliedern.

Nachdem Nero, unser Rudelchef, im Dezember 2009 mit über 15 Jahren diese Welt verlassen hatte, war unser Hunderudel für eineinhalb Jahre eine reine Damengesellschaft. Es war deutlich ruhiger – aber auch eintöniger – geworden in der Gruppe, seitdem niemand mehr da war, der auf alles ein Auge hatte. Nach Neros Tod haben die Mädels schnell sein Erbe angetreten: Lotte, unsere Graue, ist wie selbstverständlich auf den ersten Rang im Rudel nachgerückt, aber sie nimmt es mit ihrer Position nicht so genau, sie lässt auch mal „Fünfe gerade sein“. Thea hat sich den Zutritt zur Küche verschafft. Die kleine Anni macht es sich auf „seinem“ Bett gemütlich. Die verwöhnte Nora hat sich schon immer alle Freiheiten herausgenommen, da sie an ihrer Bezugsperson förmlich klebt.