Aktuelles 2020

Unsere Elfie hat heute den Weg über die Regenbogenbrücke angetreten

Elfie ist heute zu ihrem Sohn Emil und ihrem Freund Balou über die Regenbogenbrücke nachgereist.

Du hattest ein langes Leben auf unserem Tierschutzhof in Castrop-Rauxel und warst das erste Tier auf dem Hof. Du warst eine Bereicherung in unserem Leben und hast den Hof mitgeprägt. Du wirst uns fehlen.

Leider hast du deine Lebensgeister und -freude verloren nachdem dein Freund Balou vor rund vier Monaten verstorben ist. Auch die regelmäßigen Spaziergänge im Goldschmieding-Park (mit leckeren Snack-Pausen) konnten dich nicht aus deiner Trauer befreien. Du wurdest trotz aller Bemühungen immer weniger und hattest auch aufgrund dementieller Veränderungen und deiner Blindheit Schwierigkeiten dich zurecht zu finden. 

Jetzt war dein körperlicher Zustand derart schlecht und deine Schmerzen zu stark, sodass es nicht mehr verantwortlich war, dich nicht zu deiner Familie reisen zu lassen.

Wir hoffen das ihr euch gefunden habt und das es euch jetzt gut geht. Wir sehen uns wieder.

Laß` Dir die Brombeeren auf der anderen Seite der Regenbogenrücke schmecken

Mit Vorliebe und Hingabe hat Elfie auf den Spaziergängen durch den Goldschmieding-Park die Brombeeren (aber nur die Blätter) am Wegesrand genossen. Für uns ein Rätsel, wie sie dass mit ihrem weichen Maul bei den dornigen Brombeeren geschafft hat.

Genießt die Videos dazu.


Unsere drei Neuzugänge im Juli 2020

Wir haben von der Organisation "SardinienHunde e.V." drei Hunde auf unseren Hof aufgenommen.

Herzlich Willkommen Alfredo

Auch Alfredo ist heute auf unseren Hof gezogen. Er kam mit seiner Schwester Ofelia an. Alfredo ist ein liebenswerter und freundlicher Hund, den wir sofort ins Herz geschlossen haben.

Alfredo hat bei uns seinen Namen geändert, er hieß früher Amleto.

Näheres zu der unfassbar traurigen Geschichte von Alfredo hat die Organisation "SardinienHunde e.V."auf deren Homepage geschrieben. Diesen Artikel können Sie hier abrufen:
https://www.sardinienhunde.org/2-chance/zuhause-gefunden-teil-1/amleto/

Herzlich Willkommen Ofelia

Heute ist die hübsche 12 Jahre alte Hundedame Ofelia gemeinsam mit ihrem Bruder (Alfredo) bei uns angekommen. Wir freuen uns, dass sich beide sichtlich wohl b

Näheres zu der unfassbar traurigen Geschichte von Ofelia hat die Organisation "SardinienHunde e.V."auf deren Homepage geschrieben. Diesen Artikel können Sie hier abrufen:
www.sardinienhunde.org/2-chance/zuhause-gefunden-teil-1/ofelia/

Herzlich willkommen Rudi

Und hier ist unser dritter Neuzugang! Der kleine Rudi ist heute Nacht nach einer langen Fahrt eingezogen und erkundet nun die Umgebung.


Das Refugium im Blick von Studenten der TU Dortmund

Wir hatten Besuch von ein paar Dortmunder Studenten, die unser Refugium kennenlernen wollten und ein paar Impressionen gefilmt haben. Der Beitrag ist auf der Homepage Kurt.digital veröffentlicht, einem  Ausbildungsprojekt des Instituts für Journalistik der Technischen Universität Dortmund.

Über diesen Link kommt man dierekt zu dem Beitrag: http://kurt.digital/2020/06/08/kurt-das-magazin-das-leben-auf-dem-gnadenhof-im-digitale-studium-als-pilot/

 

 


Willkommen Barbarella und Esmeralda

Am 24.05.2020 haben wir zwei Schwarzkopfschafe auf dem Hof aufgenommen, welche aus einer privaten Haltung stammten, wo jedoch nicht mehr die nötige Zeit vorhanden war sich adäquat um die Tiere zu kümmern.

Herzlich Willkommen unseren beiden Neuankömmlingen Barbarella und Esmeralda!

Wir hoffen, dass unsere Eseldame sich über die "Weidebegleitung" freut.


Hoffest 2020

ABGESAGT WEGEN DES CORONA-VIRUS

Schweren Herzens müssen wir das für den 14.06.2020 geplante Hoffest absagen, da dies aufgrund des Corona-Virus (derzeit) nicht umsetzbar ist. Wir sind traurig, dass wir uns Euch nicht präsentieren können. Aber Eure und unsere Gesundheit geht selbstverständlich vor. Bleibt gesund!

 

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass dieses Jahr wieder ein Hoffest stattfinden wird. Dieses findest am 14.06.2020, von 11 Uhr bis 17 Uhr statt.

Bitte merkt Euch den Termin vor und wir würden uns über Euer Erscheinen sehr freuen.


Hunde aus Griechenland

Liebe Tierfreunde! Der Transport der griechischen Hunde ist vorerst gestoppt.

 


Frederika hat uns heute verlassen

Frederika (2006 - 29.04.2020)

Liebe Frederika, nachdem Du die Kreuzband-OP im Dezember 2019 gerade so überlebt hast, waren wir froh und glücklich, als es Dir besser ging und Du auch wieder mit Deiner Freundin Bianca spazieren gehen konntest.

Leider haben jetzt aber Deine inneren Organe sukzessive Probleme entwickelt, in deren Folge Du Deinen Appetit, Deine Kraft und Deinen Lebenswillen verloren hast. Wir wollten Dein Leid und Deine Qualen nicht verlängern und haben Dich heute über die Regenbogenbrücke begleitet. Es tut uns weh, wir sind alle sehr traurig, aber uns tröstet, dass wir in Deinem Sinne entschieden haben.

Danke für die Zeit mit Dir, mach`s gut und richte liebe Grüße an Balou aus. 


Gesucht: Mithilfe bei der Betreuung unserer Eseldame Elfie

Liebe LeserInnen,

Elfi und Balou waren ein zauberhaftes Team, für das wir vor nicht allzu langer Zeit einen Aufruf gestartet haben, um ehrenamtliche Hilfe zu erbitten. Leider hat uns Balou verlassen und Elfie ist jetzt alleine. Ihr würde es gut tun, wenn sie etwas Abwechslung in Ihren Tag bekäme. Sie würde sich über Zuwendung beim Striegeln freuen. Wenn Interesse seitens der/ des Freiwilligen besteht, könnten auch kleine Spaziergänge in den Goldschmieding-Park stattfinden. Dazu würden die Intetessenten natürlich entsprechend eingewiesen.

Wichtig ist viel Liebe im Umgang mit Elfie.

Wenn Sie Zeit haben (Striegeln benötigt auch nur 20 Minuten), dann wäre uns auch schon einmal in der Woche eine große Hilfe. Wie lange Sie dann mit ihr verbringen, bleibt Ihnen überlassen. Für einen Spaziergang sollten dann schon 2 Stunden eingeplant werden.

Bitte nehmen Sie mit uns telefonisch Kontakt auf: (02305) 293 879. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!


Wir sind sehr traurig, dass wir am 18.03.2020 unseren Esel Balou über die Regenbogenbrücke geleiten mussten


Gesucht: Mithilfe bei der Betreuung unserer Esel

Liebe LeserInnen,

Elfi und Balou sind zwei zauberhafte, liebenswerte Esel, die auf Ihre Hilfe hoffen. Es geht dabei um ihre Pflege, wie z.B. striegeln und zum Spaziergang ausführen. 

Wichtig ist uns - und den Vierbeinern - Zuverlässigkeit und viel Liebe im Umgang.

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, dann brauchen Sie nur noch Zeit! Einmal in der Woche wäre schon eine große Hilfe. Wie lange Sie dann mit ihnen verbringen, bleibt Ihnen überlassen; bei zwei Eseln rechnen Sie mit 1-2 Stunden.

Bitte nehmen Sie mit uns telefonisch Kontakt auf: (02305) 293 879. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!


Der Jahreskalender 2020 ist da!

Er liegt in zwei Größen vor, im DIN-A3 und im DIN-A4 Format. Die Kalender kosten je 15 Euro. Der Verkaufserlös kommt - abzüglich der Druckkosten - selbstverständlich ausschließlich unseren Tieren zugute.

Die Kalender sind unterschiedlich gestaltet: Im großen sind unsere Hofbewohner portraitiert, während wir im kleineren DIN-A4 Format zusätzlich tierfreundliche Rezepte, Geschichten, Zitate und tierfachliche Informationen platziert haben.

An folgenden Auslagestellen könnt Ihr die Kalender kaufen:

  • Ökogeschäft Ludger Vollmer; Lönsstraße 18 (Am Busbahnhof)
  • Friseur Creativ; Biesenkamp 23
  • Poststation Weide; Dortmunder Straße167 (Edeka, Schwerin)
  • Tierarzt Dr. Bösing; Bahnhofstraße 32 (Betriebshof)
  • Hundefriseur Black and White; Langestraße 52
  • Futterrampe Bernd Philipowski; ab Oktober (Henrichenburg am neuen Standort)
  • Papier und Schreibwaren Brigitte Dröge; Vinckestraße 143

Selbstverständlich können die Kalender auch bei uns an unserem Vereinssitz erworben werden.

Gegen zusätzliche Erstattung der Portokosten senden wir Ihnen auch gerne die Kalender zu.

Wir sind auf Einnahmen dringend angewiesen, da wir vorrangig alte, kranke und verhaltensauffällige Tiere beherbergen, deren medizinische Versorgung extrem aufwändig ist. Unsere Tierarztkosten belaufen sich jährlich auf ca. 12.000 Euro. Unsere 12-jährige große Hündin Lucilla z.B. braucht bis zu ihrem Lebensende Medikamente für monatlich 180,00 Euro.

Auch hat uns die Kreuzband-Operation unserer Frederika bereits ein kleines Vermögen gekostet und es kommen noch die obligatorischen Physiotherapiekosten auf uns zu. 

Mehrere Hunde, eine Katze, z. T. auch die alten Esel benötigen teure Spezialfuttermittel, Huf- und Zahnbehandlung der Esel betragen jährlich ca. 1.500 Euro.

Unsere Eseldame Elfie benötigt neben den bereits regelmäßig verabreichten Schmerzmitteln jetzt auch noch regelmäßig Physiotherapie, deren Kosten wir noch nicht abschätzen können.  

Das alles kommt auf die „normalen“ Ausgaben für Futtermittel und medizinische Versorgung noch obendrauf.

Auch diese Tiere kann man nicht einfach „entsorgen“. Es sind Lebewesen mit einem reichhaltigen Gefühlsleben, die Glück, Angst, Trauer, Freude, Liebe und Zuneigung genauso empfinden wie wir Menschen. Auch ihnen kommt Würde zu, die wir als Menschen nur allzu gern allein für uns beanspruchen.

Wir würden uns auch sehr über weitere Tierpaten freuen! :)