Refugium für Tiere in Not e.V.

Tierschutzhof am Schellenberg

Herzliche Einladung zum

Einladung zum Hoffest 2018 des Refugium für Tiere in Not eV.

Der Jahreskalender 2019 ist da!

Er liegt in zwei Größen vor, im DIN-A3 und im DIN-A4 Format. Die Kalender kosten je 15 Euro. Der Verkaufserlös kommt - abzüglich der Druckkosten - selbstverständlich ausschließlich unseren Tieren zugute.

Die Kalender sind unterschiedlich gestaltet: Im großen sind unsere Hofbewohner portraitiert, während wir im kleineren DIN-A4 Format zusätzlich tierfreundliche Rezepte, Geschichten, Zitate und tierfachliche Informationen platziert haben.

An folgenden Auslagestellen könnt Ihr die Kalender kaufen:

  • Ökogeschäft Ludger Vollmer; Lönsstraße 18 (Am Busbahnhof)
  • Friseur Creativ; Biesenkamp 23
  • Poststation Weide; Dortmunder Straße167 (Edeka, Schwerin)
  • Tierarzt Dr. Bösing; Bahnhofstraße 32 (Betriebshof)
  • Hundefriseur Black and White; Langestraße 52
  • Futterrampe Bernd Philipowski; ab Oktober (Henrichenburg am neuen Standort)
  • Papier und Schreibwaren Brigitte Dröge; Vinckestraße 143

Selbstverständlich sind die Kalender auch bei uns an unserem Vereinssitz und auf unserem Hoffest am 30. September 2018 angeboten.

Wir sind auf Einnahmen dringend angewiesen, da wir vorrangig alte, kranke und verhaltensauffällige Tiere beherbergen, deren medizinische Versorgung extrem aufwändig ist. Unsere Tierarztkosten belaufen sich jährlich auf ca. 12.000 Euro. Unsere 12-jährige große Hündin Lucilla z.B. braucht bis zu ihrem Lebensende Medikamente für monatlich 180,00 Euro.

Die medizinische Versorgung von Esel Emil kostet uns seit 15 Jahren monatlich ca. 150 Euro, davon 80 Euro allein für Medikamente. Mehrere Hunde, eine Katze, z.T. auch die alten Esel benötigen teure Spezialfuttermittel, Huf- und Zahnbehandlung der Esel betragen jährlich ca. 1.500 Euro. Das alles kommt auf die „normalen“ Ausgaben für Futtermittel und medizinische Versorgung noch obendrauf.

Auch diese Tiere kann man nicht einfach „entsorgen“. Es sind Lebewesen mit einem reichhaltigen Gefühlsleben, die Glück, Angst, Trauer, Freude, Liebe und Zuneigung genauso empfinden wie wir Menschen. Auch ihnen kommt Würde zu, die wir als Menschen nur allzu gern allein für uns beanspruchen.

Wir würden uns auch sehr über weitere Tierpaten freuen! :)


WDR - Das tollste Tier im Revier: Unser Balou

Wir hatten Besuch vom Team der WDR Lokalzeit Ruhr. Unser Esel Balou wurde als "tollstes Tier im Revier" vorgestellt. Das war für alle ein wirklich spannender und aufregender Tag - besonders für unseren wahrhaftig telegenen Senioren.

In der WDR Mediathek könnt Ihr Euch die Sendung noch bis zum 21.6.2019 anschauen.


Danke an das WDR-Team um Frank Zymny für den schönen Bericht über Balou und das Refugium!


Tag der offenen Tür 2017: 10 Jahre Refugium für Tiere

 

Anklicken und mehr erfahren

Es ist wieder soweit: Wir öffnen unsere Tore und laden Tierfreunde und Interessenten ein, mit uns und unseren tierlichen Bewohnern unser Jubiläum zu feiern. Wir arbeiten schon fleißig an einem abwechslungsreichen Programm, damit möglichst viele von Euch kommen und um gemeinsam ein Zeichen für den Tierschutz und eine tierfreundliche Welt zu setzen!

  • Spaziergang mit unseren Eseln
  • Marktstände (Trödel, Selbstgemachtes/-gestaltetes, Bücher)
  • Infos rund um Natur- und Tierschutz , u.a. mit NABU und dem PETA ZWEI Streetteam Dortmund
  • Musik
  • Kinderschminken, Ballonkünstler

Und selbstverständlich wird es tierleidfreie Leckereien geben, u.a. von Vegan Wondercake.

Also, bitte unbedingt diesen Termin vormerken!

Ruhrnachrichten zu Besuch im Refugium!

Als "Zugezogener" durfte sich Tobias Weckenbrock, Redaktionsleiter der Ruhr Nachrichten Castrop-Rauxel, den Besuch im Refugium natürlich nicht entgehen lassen. Wir gehören jetzt offziell zu den 13 wichtigsten Orten in der Stadt! Unsere Bewohner haben ihn auch ordentlich begrüßt - seht selbst im Video! Hier gehts zu seinem Online-Artikel in den Ruhrnachrichten.


Auszeichnung: HelferHerzen 2016 für das Refugium

Gemeinsam kann man mehr erreichen! Besonders, wenn man ein großes Herz hat. Dieses zeigt Elke Balz vom Refugium tagtäglich bei der Pflege der Tiere, die Not leiden mussten, bevor sie den Weg zum Hof fanden.


Hoffest 2015

Am 17. Mai hat das Refugium sein diesjähriges Frühlingsfest gefeiert. Es ist wieder voll gelungen, da wir inzwischen einige Übung im Organisieren solcher Veranstaltungen haben. Alle Helferinnen und Helfer waren hoch motiviert und mit Eifer bei der Sache, so dass der Erfolg eine schöne und verdiente Belohnung war.

Für das Programm hatten wir uns im Vorfeld einige Attraktionen überlegt. Ein Höhepunkt ist natürlich immer unser traditioneller Eselspaziergang. Enormen Zuspruch fand aber auch der Verkauf von seltenen Tomatenpflanzen, die wir, zum besseren Gedeihen, mit einer Tüte Eselmist abgegeben haben. Zur Freude aller konnten wir unseren Besuchern sogar eine professionelle Bauchtanz-Vorführung bieten, die viel Beifall fand.

Vor dem offiziellen Beginn traf ein Team von Cas-TV. ein, um Aufnahmen vom Hof und den Tieren zu machen. Wir sind selbst gespannt, was dabei rauskommen wird.

Aktuelles

Besucht uns auch auf
Spendenkonto
Sparkasse Vest Recklinghausen
IBAN DE75 4265 0150 0000 8079 74
BIC WELADED1REK